Sie sind hier

Schutz des Neusiedler Sees

In der „Resolution zum Schutz des Neusiedler Sees vor weiterer Verbauung“,
 
am 25. September 2019 von österreichischen und ungarischen Nichtregierungsorganisationen unterzeichnet, wird eine
länderübergreifende Umweltverträglichkeitsprüfung des Bauprojektes in Fertörakos gefordert.

 

Der Bund und das Land Burgenland der Republik Österreich haben hierzu – unter Androhung eines Vertragsverletzungsverfahrens – an die Republik Ungarn heranzutreten. Zu diesem Zweck fordern wir von der burgenländischen Politik, einen Dringlichkeitsantrag bei der nächsten Landtagssitzung einzubringen. Da auch auf österreichischer Seite Projekte geplant sind, die mit dem Seitens Land Burgenland in Entwicklung begriffenen "Masterplan für den Neusiedlersee" unvereinbar sein könnten, empfehlen die "Freunde des Neusiedlersees" darüber hinaus, dass bis zum Inkrafttreten des Masterplanes keine Baubewilligungen innerhalb des Schilfgürtels des Neusiedlersees oder auf touristisch gewidmetem Grund vergeben werden sollten. Es wäre der Masterplan als solcher ansonsten als hinfällig zu betrachten.

Alle im burgenländischen Landtag vertretenen Fraktionen sind von uns zu einer gemeinsamen Pressekonferenz geladen um zu dem Sachverhalt Stellung zu beziehen:

Ort: Bäckerei Naglreiter, Neusiedler Str. 40, 7000 Eisenstadt

Datum und Uhrzeit: 14. Oktober 2019, 10:00

Im Anhang ein Artikel aus dem Kurier vom 27. September

Zum Artikel aus dem Kurier Klick hier
 
Für die BI „Freunde des Neusiedlersees“
R. Golubich
 
 
Wann: 
14.10.2019 -
10:00 bis 13:00

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer